Motocross: Alain Voermans will den Titel in seiner Serie

Motocrossfahrer Alain Voermans aus Oudler bestreitet auf seiner KTM 250 die Landesmeisterschaft 2020 in der Klasse MX2 National.

Alain Voermans im BRF-Studio (Bild: Achim Nelles/BRF)

Alain Voermans im BRF-Studio (Bild: Achim Nelles/BRF)

Nach neun Jahren im Team Mikkola hat der Eifeler Motocrosser in dieser Saison den Rennstall gewechselt und fährt nun für das LJL-MX-Team aus Westflandern. „Das neue Team ist familiärer, bei Mikkola waren 14 Fahrer und jetzt sind wir zu dritt. Da ist auch das Budget pro Fahrer ein bisschen größer.“

„Ich kenne die Gründer schon mehrere Jahre. Sie haben das Team dieses Jahr auf die Beine gestellt und mich gefragt – und ich habe ja gesagt.“ Alain Voermans fiel letztes Jahr lange Zeit durch eine Verletzung aus, wurde dennoch Vize-Landesmeister seiner Serie.

Das Ziel für 2020 ist also klar der Titel. Voermans fühlt sich wieder fit. „Ich war jetzt drei Mal trainieren und bin positiv überrascht, dass es so gut lief nach der Verletzung und der langen Pause.“

cr/km