Tom Reuter gewinnt den Euregio-Crosslauf in Kelmis

Tom Reuter aus Iveldingen hat den Euregiocross in Kelmis gewonnen.

Tom Reuter (Bild: Christophe Ramjoie)

Tom Reuter (Bild: Christophe Ramjoie)

Tom Reuter vom AC Eifel hat beim Kelmiser Crosslauf den Hauptlauf der Junioren, Senioren und Masters über 6,7 Kilometer gewonnen. Er verwies Adrien Noel vom Leichtathletikclub Waremme-Oreye auf den zweiten Platz. Die Entscheidung fiel erst in der letzten Runde.

„Vor dem Start fing es an zu regnen. Dadurch war es sehr matschig“, sagt Tom Reuter im Nachhinein. „Aber das macht den Cross eben aus.“

Der für den AC Lanaken startende Matthias Janssen gewann den kurzen Cross über drei Kilometer vor Benoit Paques vom RFC Lüttich. Janssen lief allerdings außerhalb der Wertung um die Provinzmeisterschaft.

Magali Baar vom AC Eifel holte sich den Sieg auf der Kurzstrecke bei den Frauen. Mathäus Königs vom AC Eifel wurde Dritter bei den Benjaminen des Jahrgangs 2011.

Francis Rauw vom LAC Eupen wurde Siebter. Einen Platz dahinter folgte der Walhorner Gaël Dethier, der bei den Masters gewann. Jerome Hilger-Schütz wurde Vierter in dieser Klasse.

Bereits zum 16. Mal fand in Kelmis der Crosslauf statt. Mehr als 400 Teilnehmer waren in Kelmis am Start – und das trotz der widrigen Bedingungen. Aber solche Wetterbedingungen seien in Kelmis nichts Neues, sagt Joseph Boursie, Organisator des Kelmiser Crosslaufs.

Neu war aber, dass der Kelmiser Lauf zu Beginn der Cross-Saison stattfindet.

Euregio-Crosslauf in Kelmis (Bild: Christophe Ramjoie/BRF)

Euregio-Crosslauf in Kelmis (Bild: Christophe Ramjoie/BRF)

cr/wb/rasch

Kommentar hinterlassen
Ein Kommentar
  1. Robert delbushaye

    Hallo,
    AC Eifel existiert nicht mehr seil lange. Heutiger Name its Hautes Fagnes (HF).

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150