Union Walhorn gewinnt Torfestival gegen den Honsfelder SV

Die Union Walhorn hat das Derby der zweiten Provinzklasse C gegen den Honsfelder SV mit 4:3 für sich entschieden. Bereits nach 45 Minuten hatten die Schwarz-Gelben mit 3:2 geführt.

Bild: Christoph Heeren/BRF

Bild: Christoph Heeren/BRF

Die Gastgeber gingen früh in Führung. Der bestens aufgelegte Abdou El Abbadi verwandelte sehenswert einen Freistoß nach nur sieben Minuten. Die Freude hielt dann jedoch nur kurz, denn der HSV fand eine rasche Antwort. Der unglückliche David Jacquemotte köpfte den Ball ins eigene Tor. Walhorn musste dann hinnehmen, nur fünf Minuten nach dem Ausgleich mit 1:2 in Rückstand zu geraten.

Daniel Henkes verwandelte sicher einen Elfmeter. Jeffrey Hennes hatte Lukas Jost im Strafraum zu Fall gebracht. Die Antwort des Gastgebers folgte auf dem Fuß. Nach einem gefährlichen Freistoß El Abbadis schob Charly Meessen den Ball zum 2:2 über die Linie. Zu diesem Zeitpunkt waren erst 22 Minuten gespielt.

Kurz vor der Pause legte El Abbadi dann noch nach und brachte mit einem Elfmeter die Walhorner wieder mit einem Tor in Führung.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste. Direkt orientierten sich beide Mannschaften nach vorne und erspielten sich Chance um Chance. Der HSV war teils sehr nahe am Ausgleich, unter anderem als ein Jeffrey Bormanns die Latte traf.

Doch auch Walhorn verpasste es, seine guten Chancen zu nutzen, bis dann der Spieler des Spiels El Abbadi, diesmal mit rechts, zum 4:2 aus der Distanz traf. Honsfeld zeigte sich jedoch keineswegs geschockt, sondern orientierte sich weiter in Richtung Luca Meyers und wurde dafür auch mit dem 4:3 durch Daniel Henkes belohnt.

Für ein weiteres Tor reichte es dann aber nicht, denn Walhorn nahm den Fuß vom Gas, stellte nun die Gäste zu und nutzte seine Konter nicht konsequent genug.

Die Union Walhorn ist nun auf Platz neun der 2. Provinzklasse mit 16 Punkten. Mit fünf Punkten weniger rangieren die Honsfelder auf Rang 13.

Christoph Heeren

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150