Belgischer Biathlon im Jahr nach Rösch

Der Belgische Biathlon-Verband musste sich nach dem doch etwas überraschenden Karriere-Ende von Michael Rösch neu aufstellen. Mit Jean Guilaume Béatrix konnte der Belgische Verband einen ehemaligen Spitzenathleten als neuen Cheftrainer verpflichten.

Belgischer Biathlonverband (Bild: Christophe Ramjoie/BRF)

Bild: Christophe Ramjoie/BRF

Der Franzose holte bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi Bronze in der Verfolgung. Mit ihm will der Belgische Biathlon-Verband das Ziel weiter verfolgen, bei Olympia 2022 mit einer Staffel an den Start gehen zu können.

Außerdem wird sich im Damenbereich noch etwas tun. Die norwegische Biathletin Lotte Lie besitzt die doppelte Staatsbürgerschaft und will in Zukunft für Belgien an den Start gehen. Noch hakt die Sache, aber auf Seiten des Belgischen Verbands ist man zuversichtlich, dass es noch in dieser Saison klappen wird.

Im BRF-Interview spricht Präsident Philippe Heck über die ehrgeizigen Ziele des Belgischen Biathlon-Verbands.

Christophe Ramjoie

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150