AS Eupen baut Abteilung Erfahrung aus

Die drei letzten Neuverpflichtungen der AS Eupen wurden am Dienstag im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt. Mit dem Argentinier Flavio Ciampichetti, dem Niederländer Menno Koch und dem ehemaligen deutschen Nationalspieler Andreas Beck hat die AS Eupen drei Spieler mit Erfahrung an den Kehrweg geholt.

Die drei Neuen bei der AS Eupen (Bild: Christophe Ramjoie/BRF)

Die drei Neuen bei der AS Eupen: Flavio Ciampichetti, Menno Koch und Andreas Beck (Bild: Christophe Ramjoie/BRF)

Andreas Beck spielte zuletzt beim VfB Stuttgart, dort wurde sein auslaufender Vertrag aber nicht mehr verlängert. In Stuttgart begann auch die sportliche Karriere des Verteidigers. In der Saison 2006-2007 konnte Beck mit den Schwaben die deutsche Meisterschaft gewinnen.

Rechtsverteidiger Andreas Beck hat sieben Jahre bei der TSG Hoffenheim gespielt und zwei Jahre bei Besiktas Istanbul. Beck bringt die Erfahrung von 290 Bundesligaspielen mit an den Kehrweg.

In Eupen sieht der 32-Jährige gewisse Ähnlichkeiten mit der TSG Hoffenheim, dem Verein bei dem die Karriere des ehemaligen deutschen Nationalspielers richtig Fahrt aufgenommen hat. Beck soll in Eupen eine Rolle als Führungsspieler übernehmen, eine Aufgabe auf die sich der Deutsche sehr freut.

Die drei Neuen bei der AS Eupen (Bild: Christophe Ramjoie/BRF)

Bild: Christophe Ramjoie/BRF

Christophe Ramjoie

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150