HC Eynatten-Raeren beim Partille-Jubiläum auf Platz drei

Der Partille-Cup in Schweden ist das größte Handballturnier für Kinder und Jugendliche der Welt. Diese Woche fand er zum 50. Mal statt. Auch sieben Mannschaften des HC Eynatten-Raeren haben an dem Turnier teilgenommen.

Teilnehmer aus Eynatten mit anderen Belgiern beim Partille-Cup in Göteborg

Teilnehmer aus Eynatten mit anderen Belgiern beim Partille-Cup in Göteborg (Bild: privat)

Besonders für die „Boys21“ war der Partille-Cup in diesem Jahr recht erfolgreich. „Zum 50. Jubiläum war es eine schöne Sache, einen kleinen Pokal mit nach Eynatten-Raeren zu holen“, erklärt der Verantwortliche Marc Schunck.

„Wir sind Dritter bei den Boys21 geworden – in einer kleinen Gruppe mit 16 Mannschaften, die aber gespickt war mit sehr hochkarätigen Mannschaften. Zum Beispiel Sävehof aus Schweden, gegen die wir leider im Halbfinale verloren haben. Sie werden dieses Jahr Champions League spielen.“

„In dem Team waren auch einige U21-Nationalspieler dabei, und wir konnten ihnen doch Paroli bieten. Da sieht man, dass man mit einer Mannschaft, die im belgischen Niveau in der ersten Nationalklasse mit jungen Spielern schon lange unterwegs ist, sehr gut mithalten kann.“

Knapp 20.000 aktive Sportler aus 49 verschiedenen Ländern waren nach Schweden gereist, um sich beim Partille-Cup miteinander zu messen. Seit 2004 findet das Turnier jedoch nicht mehr im eigentlichen Austragungsort und Namensgeber Partille statt. Aus Platznot ist es nach Göteborg umgezogen.

Robin Emonts

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150