Dauphiné: Wout van Aert gewinnt Zeitfahren

Der belgische Radprofi Wout van Aert hat die vierte Etappe des Critérium du Dauphiné gewonnen. In Roanne war er beim Zeitfahren der Schnellste.

Auf den Plätzen zwei und drei folgten der Amerikaner Tejay Van Garderen und der Niederländer Tom Dumoulin.

Das gelbe Trikot des Gesamtspitzenreiters hat der Brite Adam Yates übernommen.

belga/est

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150