Kathy Hendrich vor dem Start der Frauenfußball-WM

Freitag startet die Frauenfußball-WM: Die Ketteniserin Kathy Hendrich ist als Spielerin der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft mit dabei. Der Auftakt für die DFB-Auswahl ist am Samstag in Rennes gegen China.

Kathy Hendrich

Bild: BRF Fernsehen

Die Ketteniserin Kathy Hendrich glaubt, dass das Auftaktspiel kein leichtes sein wird. „China ist eine gute Mannschaft und wird hochmotiviert sein beim ersten Spiel“, so Hendrich.

Obschon die Ketteniserin Erfahrung hat mit großen Turnieren wie Olympia und EM, ist ihre WM-Premiere etwas ganz Besonderes: „Wie der Name schon sagt, schaut die ganze Welt auf uns.“

Vor den Spielen der Gruppenphase zeigt die Ostbelgierin den nötigen Respekt. „Wer zu selbstsicher ist, kann auch auf die Schnauze fallen“, erklärt Kathy Hendrich. „Die Konkurrenz war noch nie so stark wie jetzt. Es wird keine leichten Spiele geben. Keiner ist haushoher Favorit.“

Auch im Vorfeld hat sich die Mannschaft um Kathy Hendrich schon gegen starke Gegner bewiesen. „Das waren aber alles Testspiele. Bei der WM sind die Spiele mit mehr Druck verbunden. Wer mit dem Druck umgehen kann, hat auch gute Chancen, bei der WM weit zu kommen.“

cr/rasch

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150