Marc Wilmots wird neuer Nationaltrainer im Iran

Marc Wilmots (50) wird neuer Trainer der iranischen Fußball-Nationalmannschaft. Das gab der Präsident des nationalen Verbands FFI, Mehdi Tadsch, am Mittwoch in Teheran bekannt.

Marc Wilmots ist bei seinem neuen Arbeitgeber eingetroffen (Bild: Iranian Football Federation/AFP)

Marc Wilmots ist bei seinem neuen Arbeitgeber eingetroffen (Bild: Iranian Football Federation/AFP)

Wilmots ist nach Teheran gereist, um einen Vertrag bis nach der WM 2022 in Katar zu unterzeichnen. Er soll jährlich 1,2 Millionen Dollar (1,15 Millionen Euro) verdienen. Zwei weitere Belgier sollen Wilmots im Iran als Assistenztrainer zur Seite stehen.

Die iranische Fußballnationalmannschaft war seit 2011 von dem Portugiesen Carlos Queiroz trainiert worden. Im Januar wechselte Queiroz nach Kolumbien.

Marc Wilmots ist seit seinem Weggang von der Elfenbeinküste im November 2017 ohne Anstellung. Zwischen Juni 2012 und Juli 2016 hatte er die Roten Teufel trainiert.

Iran steht aktuell auf Platz 21 der Fifa-Weltrangliste.

belga/dpa/jp

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150