Verdacht auf Spielabsprachen: Ermittlungen gegen Eupen und Mouscron eingestellt

Der belgische Fußballverband hat die Untersuchungen zum Spiel zwischen der AS Eupen und Mouscron der letzten Saison eingestellt.

Bild: Bruno Fahy/Belga

Bild: Bruno Fahy/Belga

Ermittelt wurde wegen des Verdachts auf Betrug und Spielabsprache.

Auch ein zweites Spiel stand im Fokus: KV Mechelen gegen Waasland-Beveren. Diese Ermittlungen werden weitergeführt. 13 Personen müssen vor einem Schlichtungsausschuss erscheinen.

Der Verband fordert, dass Waasland-Beveren in die 1. Division B absteigt und dass Mechelen nicht aufsteigen darf, sondern in der 1. Division B bleibt.

vrt/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150