Gateball: Weltpremiere in der Mehrzweckhalle von Kettenis

In der Ketteniser Mehrzweckhalle findet an diesem Wochenende das erste Gateball-Turnier in Ostbelgien statt. Dabei handelt es sich um eine aus Japan stammende Sportart. In Europa ist Gateball eher eine Randsportart, die von wenigen hundert Menschen gespielt wird. Erwin Hansen hat den Sport nun nach Ostbelgien geholt.

Erstes Gateball-Turnier in Ostbelgien (Bild: Robin Emonts/BRF)

Erstes Gateball-Turnier in Ostbelgien (Bild: Robin Emonts/BRF)

In einem Einzel- und einem Doppelturnier konnten sich die knapp 20 Sportler aus mehreren Europäischen Ländern unter Beweis stellen. Im Gegensatz zu einem normalen Turnier wurden die Sportler in Kettenis besonders gefordert. Zum ersten Mal fand ein solches Turnier nämlich in einer Halle statt.

Die nötige Ausrüstung hat der Organisator des Turniers, Erwin Hansen aus Kettenis, selber entworfen und angepasst. „Ich habe mir in Thailand angeguckt, wie die Tore sind. Dann habe ich in Deutschland ein Turnier gespielt und mir gesagt: Das könnte man auch in der Halle machen. Mit meiner Firma habe ich dann Tore aus Edelstahl hergestellt, die man für die Halle und auch für draußen benutzen kann.“

Insgesamt drei Tore, einen Zielpfosten, einen Schläger und zehn Bälle braucht es, um Gateball zu spielen. Ziel ist es am Ende, mit mehr Bällen als der Gegner durch Tore zu schießen und Zielpfosten zu berühren. „Aber das ist nicht ganz so einfach, denn der Gegner ist ja auch noch mit im Spiel. Trifft man den Ball des Gegners, darf man diesen Ball aus dem Spielfeld rausschießen. Der Gegner muss dann erst wieder reinkommen, um die Chance zu haben, einen Punkt zu machen“, so Hansen.

Erwin Hansen hofft nun, die Ostbelgier für den Sport begeistern zu können, damit ein solches Turnier auch im nächsten Jahr wieder stattfinden kann.

Erstes Gateball-Turnier in Ostbelgien (Bild: Robin Emonts/BRF)

Erstes Gateball-Turnier in Ostbelgien (Bild: Robin Emonts/BRF)

Robin Emonts

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150