HC Eynatten-Raeren mit erstem Sieg des Jahres

Der HC Eynatten–Raeren kann sich über den ersten Sieg im neuen Jahr freuen. Nach zwei Niederlagen in Serie, konnten die Eynattener Visé mit 31:24 bezwingen. Nach einer schwachen ersten Halbzeit zeigten die Eynattener in der zweiten Halbzeit ein starkes Spiel.

Bild: Robin Emonts/BRF

Die Hausherren erwischten einen guten Start in die Partie. Noah Bartholemy brachte die Eynattener zu Beginn mit zwei Toren gegen seinen ehemaligen Verein in Führung. Eine Zwei-Minuten Strafe für die Gäste nach wenigen Minuten, konnten die Hausherren ausnutzen und die Führung auf vier Tore ausbauen. Nach zehn Minuten stand es 7:3 für den HCE. Im Anschluss gelang den Eynattenern erst einmal nicht mehr viel. Mehrfach scheiterten die Hausherren vor dem Tor.

Die Gäste nutzen die Fehler eiskalt aus und verkürzten bis zur 20. Minute auf 9:7. Nach einer Zwei-Minuten Strafe für Eynattens Spielmacher Benoit Neuville konnten die Gäste noch weiter aufholen. 13:12, der Stand nach knapp 28 Minuten. Zur Halbzeitpause konnte Visé dann sogar noch ausgleichen. 13:13 der Stand in einem zähen Spiel in dem vor allem die Torhüter glänzen konnten.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit erhöhten beide Mannschaften das Tempo. Eynatten übernahm die Führung , das Spiel blieb jedoch vorerst eine knappe Angelegenheit. Nach 40 Minuten stand es 19:18. Im Anschluss baute der HCE die Führung stetig und geduldig weiter aus. 26:21, der verdiente Stand nach 50 gespielten Minuten. In der Schlussphase blieben die Eynattener weiterhin konstant und ließen wenig zu. Am Ende konnte sich das Team von Trainer Bruno Thevissen verdient mit 31:24 gegen Visé durchsetzen.

Damit konnten die Eynattener  2019 endlich wichtige Punkte im Kampf um die Playoffs sammeln. Als nächstes muss der HCE zum Tabellenletzten nach Grâce-Hollogne.

RE

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150