Erwin Hansen sorgt für Gateball-Weltpremiere in Kettenis

Gateball ist eine dem Croquet verwandte Mannschaftssportart, die vor allem in Ostasien und Amerika verbreitet ist und nun auch allmählich bei uns bekannt wird.

Erwin Hansen sorgt für Gateball-Weltpremiere in Kettenis

Erwin Hansen sorgt für Gateball-Weltpremiere in Kettenis (Bild: Christophe Ramjoie/BRF)

Beim Croquet-Spiel auf dem Rasen muss man eine Kugel mit Hilfe eines Holzschlägers durch kleine Törchen schlagen. Gateball ist eine Weiterentwicklung dieses Spiels. Es gilt insbesondere als ein Sport für Senioren, ist aber für alle Altersklassen geeignet.

Erfunden wurde Gateball in Japan. Der Ketteniser Erwin Hansen ist vor einiger Zeit auf den Geschmack gekommen und möchte nun die Sportart Gateball auch in Belgien bekannter machen. Der leidenschaftliche Minigolfer wird Anfang März ein Gateball-Hallenturnier in Kettenis organisieren und sorgt damit für eine Weltpremiere, denn eigentlich wird Gateball nur unter freiem Himmel gespielt.

Im BRF-Interview erklärt Erwin Hansen, wie er auf den Geschmack von Gateball gekommen ist: „Ich habe Gateball vor drei, vier Jahren in Thailand kennen gelernt, als ich dort Urlaub gemacht habe. Das war interessant, man hat gesprochen, ob es das auch in Europa gibt. Ich habe eine Adresse in Brüssel bekommen, der das kannte. Ich habe mich mit ihm in Verbindung gesetzt, um zu sehen, was es gab. Es gab nichts. Er hat mir die Adresse von Gateball Belgium gegeben, um mit Gateball anzufangen.“

Erwin Hansen sorgt für Gateball-Weltpremiere in Kettenis

cr/sr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150