Lontzen gewinnt zuhause gegen Elsenborn

Das Spiel der dritten Provinzklasse D zwischen dem KSC Lontzen und dem USFC Elsenborn konnte der Gastgeber für sich entscheiden. Unter strömendem Regen bezwang der KSC den USFC souverän mit 4:1.

Bild: Christoph Heeren/BRF

Bild: Christoph Heeren/BRF

Der KSC kam besser ins Spiel und ging dann auch verdient durch Pierre Schmitz in Führung. Dem 1:0 ließen die Lontzener aber aufgrund mangelnder Chancenverwertung nicht das 2:0 oder gar das 3:0 folgen. Der USFC Elsenborn seinerseits tat sich sehr schwer und fand während der ersten 45 Minuten gar nicht richtig ins Spiel.

Da jedoch keine Tore mehr in Hälfte eins fielen, ergab sich für die Elsenborner die Chance, zurück ins Spiel zu finden. Diese nutzten sie dann auch Anfang der zweiten Hälfte. Zwar vergab erst noch Tayfur Demirkazan einen Elfer, doch kurz darauf erzielte Marx nach einer Ecke von Kevin Müllender das 1:1.

Doch anders als in den letzten Wochen ließ der KSC sich nicht aus dem Konzept bringen. Erst erzielte Pierre Schmitz circa zwanzig Minuten vor Schluss auf Elfmeter das 2:1, dann Damon Willems das 3:1. Schließlich sorgte abermals Pierre Schmitz mit dem 4:1 für die Entscheidung.

Für Elsenborn endete damit eine Serie von vier Spielen ohne Niederlage, Lontzen konnte sich für die 3:6-Klatsche bei Ster-Francorchamps in der Vorwoche revanchieren.

Christoph Heeren

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150