55 Mädchen starteten in Wettkampflaufbahn

In Amel haben am Samstag 55 junge Turnerinnen an der "Coupe Formation" teilgenommen. Die Teilnahme an dieser Meisterschaft ist der vorgeschriebene Start in die Wettkampflaufbahn.

Turnen: Coupe Formation in Amel

Bild: Stephan Pesch/BRF

Die Mädchen sind zwischen sechs und zehn Jahre alt. Sie kommen aus den Turnvereinen TSG Amel, TSV Burg-Reuland, Eupener TV, TSV Heppenbach, KTSV Recht, TSV Rocherath und vom Turnleistungszentrum des Verbandes deutschsprachiger Turnvereine (VDT) in Amel.

Wenn sie beim VDT oder beim frankophonen Verband „Fédération francophone de Gymnastique“ (FfG) an Meisterschaften teilnehmen wollen, müssen sie zuerst die „Coupe Formation“ bestreiten.

Hierbei galt es für die Turnerinnen, Übungen an vier Geräten (Sprung, Barren, Balken, Boden) zu zeigen. Sie erhielten auch eine Bewertung, bekamen am Ende aber alle ein Diplom. Auf eine Klassierung nach Plätzen wird bei diesem ersten „Wettkampf“ verzichtet.

„Die Mädchen trainieren zwei oder drei Stunden pro Woche. Das Ziel ist dann, irgendwann auch mal einen Wettkampf zu bestreiten und das zu zeigen, was sie während dieser Stunden lernen“, sagt TLZ-Trainer und Mitorgansiator Damien Freches.

sp

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150