Thibaut Courtois wechselt zu Real Madrid

Der Torwart der Roten Teufel, Thibaut Courtois, verlässt Chelsea und wechselt zum Champions-League-Sieger Real Madrid. Courtois wird in Madrid einen Sechsjahresvertrag unterschreiben.

Fußball-WM: Belgien vs. Panama in Sotschi (Bild: Nelson Almeida/AFP)

Bild: Nelson Almeida/AFP

Das teilte der spanische Club am Mittwochabend mit. Nach der medizinischen Untersuchung werde Courtois am Donnerstag um 13 Uhr den Fans vorgestellt werden. Der Rote Teufel wurde als bester Torwart der WM in Russland ausgezeichnet.

Zur Ablösesumme wurde offiziell nichts mitgeteilt. Die Madrider Sportzeitung „AS“ schrieb aber, dass Real 35 Millionen Euro nach London überweisen werde. Es handele sich um eine relativ niedrige Ablösesumme, weil Courtois bei Chelsea nur noch einen Vertrag bis Juni 2019 gehabt habe, so das Blatt. Im nächsten Sommer hätte Courtois also ablösefrei gehen können.

Courtois hatte bei Chelsea auf einen Abschied gedrängt und zuletzt unentschuldigt beim Training gefehlt. Seine Kinder leben in Madrid. Der Keeper betonte zuletzt mehrfach, dass es ihn auch deshalb nach Spanien ziehe.

Was bei einem Wechsel aus Reals bisheriger Nummer eins Keylor Navas wird, ist unklar. Navas erklärte, er wolle es „mit jedem aufnehmen“. Während Courtois von Chelsea zu Real wechselt, geht der Kroate Mateo Kovacic den umgekehrten Weg. Der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler werde für eine Saison ausgeliehen, teilte der englische Club mit.

belga/rtbf/dpa/est

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150