Mountainbike: Arne Janssens greift neu an

Es war im letzten Jahr ein wenig ruhiger geworden um Mountainbiker Arne Janssens aus Schönberg. Die Schlafkrankheit machte einen Strich durch die Rechnung des 17-Jährigen.

Arne Janssens im Oktober in Südfrankreich

Arne Janssens im Oktober in Südfrankreich (Bild: Brice Scholtes)

2018 will Arne Janssens (Team Merida) neu angreifen und wieder an die Erfolge von 2016 anknüpfen. „Ich war zwar lange aus dem Rennen, habe mich aber danach einfach gut ausgeruht und den ganzen Winter lang trainiert“, sagt Arne Janssens.

„Dieses Jahr geht es darum, Punkte zu sammeln und wieder zurück ins Nationalteam zu kommen. Ich will alles aus mir herausholen, um wieder dahin zu kommen, wo ich war. Und vielleicht auch darüber hinaus.“

Arne Janssens will bei den belgischen Meisterschaften antreten und strebt dort einen Platz auf dem Treppchen an. Außerdem möchte er zur Europameisterschaft. „Dieses Jahr bin ich wieder bei Merida. Dort bekomme ich alles, was ich brauche – was Material, Unterstützung und Trainingslager angeht. Dadurch erhoffe ich mir viele Vorteile. Damit muss es klappen.“

cr/km