Drei Ostbelgier bei der Rad-WM der Amateure

Nächste Woche findet in Frankreich die Rad-WM der Amateure statt. Auch drei Ostbelgier werden dann ins Rennen gehen: Rita Zinnen, Michael Hungs und Jérôme Schumacher konnten sich für die WM qualifizieren.

Michael Hungs (l.) und Jérôme Schumacher (2.v.l.)

Michael Hungs (l.) und Jérôme Schumacher (2.v.l.)

Die „UCI Gran Fondo World Series“ (UGFWS), die „Jedermann-Weltmeisterschaft“ des Weltradsport-Verbands, findet in der kommenden Woche im französischen Albi statt. In diesem Jahr haben sich mit Rita Zinnen, Michael Hungs und Jérôme Schumacher auch drei Ostbelgier für die WM der Amateure qualifiziert.

Für Michael Hungs und Jérôme Schumacher ist es jeweils eine Premiere. Für den 36-jährigen Hungs geht damit ein kleiner Traum in Erfüllung. „Ich habe schon seit mehreren Jahren versucht, mich zu qualifizieren. Dieses Jahr habe ich es jetzt zum ersten Mal mit einem tollen Team geschafft, uns gemeinsam zu qualifizieren. Schauen wir mal, was dann da so geht“, so Hungs.

Am Donnerstag werden die Ostbelgier anreisen und für Hungs geht’s dann auch direkt auf den Parcours zum Zeitfahren – ein strammes Programm also. „Ich habe lange überlegt, ob ich es machen soll. In den letzten Tagen bin ich aber von sämtlichen Seiten darin bestärkt worden, es doch zu machen, weil ich im Moment gut in Form bin, und dann hab mich kurzfristig doch noch eingeschrieben.“

Mit Jérôme Schumacher hat Michael Hungs einen starken Teamkollegen an seiner Seite. „Jérôme ist im Moment in der Form seines Lebens. Ich denke, seine Chancen in Albi etwas zu reißen, sind 20 Mal höher als meine“, so Hungs im BRF-Interview.

Hungs persönlich will einfach nur so gut, wie es eben geht, abschneiden. „Ich hoffe, an den beiden Tagen das Beste aus mir rauszuholen. Ich bin im Moment eigentlich topfit, aber ich werde nicht dahin fahren und sagen, dass ich die oder die Platzierung fahren werde. Das mache ich nicht“, so Hungs im BRF-Interview.

Michael Hungs und Jérôme Schumacher

cr/mg - Bilder: privat

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150