Robert Wagner aus Kelmis nimmt an der Tour de France teil

Bei der 104. Tour de France radelt auch ein Ostbelgier mit: der Wahl-Kelmiser Robert Wagner. Er fährt für das Team Lotto-Jumbo NL und belegt den 45. Platz des Generalklassements.

BRF-Reporter Christophe Ramjoie mit Robert Wagner am 3. Juli

BRF-Reporter Christophe Ramjoie mit Robert Wagner am 3. Juli

Die dritte Etappe der Tour de France ist in vollem Gange und mitten im Fahrerfeld ist auch der Wahl-Kelmiser Robert Wagner. Für den 34-Jährigen vom Team Lotto-Jumbo NL ist es erst die zweite Teilnahme bei einer Tour.

„Der Start kann hier etwas unangenehm werden, weil es gleich aus Verviers hoch geht. Es hängt jetzt davon ab, was die Kollegen aus den anderen Teams vor haben. Vielleicht fahren gleich ein paar Leute weg und man hat mehr Kontrolle – das würde ich mir natürlich wünschen. Wenn das nicht der Fall ist, heißt es: Zähne zusammen beißen und drüber“, sagt Wagner im BRF-Interview kurz vor dem Start in Verviers.

Vor dem Zeitfahren motiviert sich Wagner gerne mit schneller Musik – Scooter stand unter anderem auf dem Programm. „Ich bin mit der Band groß geworden. Die Musik muss ich, glaube ich, niemandem erklären. Das ist sicher die richtige Mischung, um nicht einzuschlafen vor dem Zeitfahren. Scooter ist immer meine Wahl, wenn es darum geht, sich für ein kurzes Zeitfahren warm zu machen und den Puls etwas hoch zu bringen.“

cr/mg - Bild: BRF

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150