Regionalsport: Handball, Volleyball, Basketball, Mountainbike und Wasserball

Nur der HC Eynatten-Raeren erzielte wenigstens einen Punkt. Eupen, Lommersweiler und St. Vith kassierten Niederlagen. Beim Rennen in Bilstain konnte der Vélo-Club La Calamine gute Platzierungen erreichen. Der SV Delphin Eupen hat das Nachholspiel gegen La Louvière B gewonnen.

Im Abstiegsduell der 1. Handballdivision haben Grâce-Hollogne und der HC Eynatten-Raeren sich 30:30 unentschieden getrennt.

Die KTSV Eupen verlor das Heimspiel in der 2. Division gegen Atomix mit 32:36.

In der 2. Volleyball-Nationalklasse unterlag der VBC Lommersweiler gegen Nivelles mit 1:3. In der 3. Nationalklasse der Frauen verlor Sporta Eupen-Kettenis auswärts in Namür mit 0:3.

Die Roller Bulls haben in der 2. Bundesliga der Rollstuhl-Basketballer mit 47:60 gegen München verloren.

Valérie und Déborah Schmitz vom Vélo-Club Kelmis haben beim Mountainbike-Rennen in Bilstain in der Kategorie Damen die Plätze 1 und 2 belegt. Bei den Veteranen wurde Patrick Schmitz Zehnter. Baudouin Ritzen wurde Dreizehnter. Das Rennen in Bilstain war der erste Lauf um G-SKIN Cup 5 in dieser Saison.

In der 3. Division Wasserball hat der SV Delphin Eupen das Nachholspiel gegen La Louvière B mit 15:10 gewonnen. Die Eupener schlossen damit in der Tabelle zum Drittletzten Roeselaere auf.

belga/wb