Basketballclub St. Vith feiert 40-jähriges Bestehen

Der Basketballclub St. Vith feiert sein 40-jähriges Bestehen - nicht mit langen Festreden, sondern auf dem Spielfeld: Am Freitagabend gastieren um 20 Uhr die Basketballclubs aus Lüttich und Trier im St. Vither Sport- und Freizeitzentrum.

Basketballclub St. Vith (1987)

Basketballclub St. Vith (1987)

40 Jahre Basketballclub St. Vith – ein guter Anlass, um auf die Geschichte des Vereins zurückzublicken. Dirk Alt ist Mitglied seit der ersten Stunde. „Ich bin von Anfang an dabei. Ich bin Gründungsmitglied. 1976 haben wir uns im Sommer zusammen gesetzt. Der damalige St. Vither Apotheker hatte damals eine kleine Annonce in die Zeitung gesetzt und eine Versammlung einberufen im damaligen Café Flora. Wir waren da damals sieben, acht Leute und dann ist das langsam ins Rollen gekommen“, erklärt das Vereins-„Urgestein“.

Und aller Anfang ist ja bekanntlich schwer. „Ich erinnere mich da an ganz bittere Niederlagen in Spa. Ich glaube, das erste Spiel verloren wir da mit 4:112“, so Alt.

Gespielt wurde damals auch oft noch auf Außenplätzen. „Das können die Spieler heute kaum noch glauben.“ „Ich kann mich erinnern, dass wir bei manchen Spielen sogar vorher Salz streuen mussten und dass wir auf manchen Plätzen den Ball aus einem kleinen Fluss rausfischen mussten. Das war alles sehr abenteuerlich anfangs“, erinnert sich Alt im BRF-Interview.

sp/mg - Archivbilder: Basketballclub St. Vith

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150