Schachfreunde Wirtzfeld richten Einzellandesmeisterschaft in Worriken aus

In Worriken ist am Wochenende die Einzellandesmeisterschaft im Schach gestartet. Ausgerichtet wird sie von den Schachfreunden Wirtzfeld.

Das Licht im Mozart-Saal gedämpft, die Stille spürbar, auf einer kleinen Bühne sitzen acht Männer konzentriert beim Schach – sogenannte „Experten“, denn sie gehören zu den besten Schachspielern des Landes. Und gleich vier der Teilnehmer gehen für ostbelgische Clubs an die Bretter.

„Wir haben zwei Turniere. Erstmal das Experten-Turnier: Es handelt sich um zehn der besten Spieler Belgiens, die unter sich den Titel des Landesmeisters ausspielen. Diese mussten sich über die regionalen Verbände vorqualifizieren. Dann haben wir das Open, wo auch die anderen mitspielen und wo auch der Titel der Frauen-Landesmeisterin ausgespielt wird, weil nicht genügend Teilnehmerinnen vorhanden sind, um ein eigenes Turnier zu organisieren“, erklärt Viktor Schleck von den Schachfreunden Wirtzfeld.

Aber wie kommt es überhaupt dazu, dass ein vergleichsweise kleiner Verein wie die Schachfreunde Wirtzfeld, eine Landesmeisterschaft ausrichtet? „Einige Freiwillige im Verein haben sich bereit erklärt, bei der Ausrichtung zu helfen.  Dann haben wir uns der Kandidatur gestellt – und da wir der einzige Kandidat waren, haben wir den Zuschlag dann auch bekommen“, erklärt Schleck.

Für die Schachfreunde Wirtfeld ist die Ausrichtung des Turniers mit viel Aufwand verbunden. „Wir haben einige Leute bei uns, die sind schon seit Monaten mit der Vorbereitung beschäftigt. Und die Woche über werden hier 30 bis 40 Leute arbeiten“, so Schleck. Die Einzellandesmeisterschaft endet am kommenden Sonntag.

sp/mg - Bilder: Stephan Pesch/BRF

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150