ZAWM St. Vith vermittelt Auszubildenden im Einzelhandel selbstbewusstes Auftreten

Ein selbstbewusstes, sympathisches Auftreten ist für den Erfolg des Verkäufers mitentscheidend. Das will das ZAWM in St. Vith seinen Auszubildenden im Einzelhandel vermitteln. Beim Projekttag des ZAWM gab es Tipps und Ratschläge zur äußeren Erscheinung. Thema war auch gesunde Ernährung.

Zum zweiten Mal hat das ZAWM einen Projekttag organisiert, bei dem Profis Tipps und Ratschläge gaben: von der richtigen Kleidung über Frisuren und Kosmetik bis zum passenden Bewerbungsfoto. Ein Thema war auch die gesunde Ernährung als Grundlage für das Wohlbefinden.

„Ich will niemanden verändern, ich will nur Tipps geben, um zu sagen: Wenn ihr das ausstrahlen möchtet, dann zieht das an oder dann ist diese Farbe geeignet“, erklärt Stilberaterin Viviane Königs. Dabei soll nicht die Kleidung die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, sondern der Träger.

Wichtig ist, dass sich die Jugendlichen mit diesen Fragen auseinandersetzen – gerade im Einzelhandel. Das Berufsbild ist schließlich auf den Kundenkontakt ausgerichtet. „Wir stellen fest, dass es unseren Schülern oft an Selbstbewusstsein fehlt“, sagt Fachkoordinatorin Laura Müller-Krämer. „Selbstbewusstsein hat viel mit der Ausstrahlung zu tun und mit der Einstellung.“

An dem Projekttag nahmen zwei Auszubildende vom Berufsbildungszentrum in Norderstedt bei Hamburg teil. Im Gegenzug absolvieren dort fünf Einzelhandels-Lehrlinge aus Ostbelgien ein Auslandspraktikum.

Text und Bilder: Stephan Pesch

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150