ZAWM

Zu Besuch beim ZAWM: Viele gute Gründe für eine Ausbildung

"Mach doch erst mal dein Abitur!" oder "Geh doch lieber studieren, dann verdienst du auch richtig!" Solche Ratschläge hat jeder Jugendliche gehört. Die Ausbildung zum Handwerksberuf wird von vielen immer noch als zweite Wahl gesehen - wenn alles andere nicht funktioniert. Doch es gibt viele Menschen, die genau darin ihre Zukunft sehen. Und das aus guten Gründen. Mehr ...

Reisebegleiterin aus Eupen sucht Teilnehmer für Reise nach Essen

Andere Länder, Sitten und Gebräuche kennenlernen, macht Spaß. Nicht ohne Grund gehört die Reisebranche zu einer beliebten Berufsgruppe. Die Eupenerin Melanie Mendes absolviert über das ZAWM in Eupen eine dreijährige Ausbildung als Reisebegleiterin und beendet diese jetzt mit einer Reise, die sie selbst organisieren muss. Mehr ...

Ausbildung zum Fremdenführer am ZAWM: Publikum für die Abschlussfahrt nach Lüttich gesucht

Wer in einer fremden Stadt unterwegs ist, ist oft froh jemanden an seiner Seite zu haben, der die Stadt kennt und vielleicht ein paar Geheimtipps hat. Tatsächlich kann man am ZAWM eine Ausbildung zum Fremdenführer machen. Am Ende der Ausbildung steht immer eine Abschlussfahrt an. Diesmal am Samstag, den 25. September geht es nach Lüttich. Dafür wird auch noch nach Publikum gesucht. Mehr ...

Neues ZAWM gegründet

Die beiden Generalversammlungen der ZAWM Eupen und St. Vith haben am Montag die Gründung des neuen ZAWM durchgeführt. Das erklärte und beschlossene Ziel war es, dass beide Standorte weiterhin als gleichwertige Partner anzusehen sind. Mehr ...

ZAWM-Fusion: Eine Struktur, zwei Standorte – Bastiaansen wird Interimsdirektor in St. Vith

Das ZAWM St. Vith und das ZAWM Eupen werden am 21. Juni offiziell zu einem Zentrum fusionieren. Beide Standorte werden aber erhalten bleiben, betonen die Vertreter der Verwaltungsräte. Geleitet werden soll das fusionierte Zentrum künftig nur noch von einem einzigen Direktor. Die Leitung für den Standort St. Vith übernimmt übergangsweise Ludwig Bastiaansen. Mehr ...

Ausbildung in Corona-Zeiten: Handwerksberufe bleiben gefragt

Viele Berufsausbildungen pausieren derzeit aufgrund der Corona-Einschränkungen, es fehlt die berufliche Praxis. Doch was bedeutet das allgemein für Handwerk und Fachkräftemangel? Und wie entscheidet man sich aktuell für oder gegen einen Beruf? Mehr ...

Folgen der Corona-Krise: Viele Lehrlinge müssen Praxisausbildung nachholen

Unabhängig ob Friseurin, Restaurateur oder Bauarbeiter - viele Angestellte erleben in ihrem Berufsumfeld Unsicherheiten. Die eigene Branche ist Maßnahmen und Bedingungen unterworfen, der Berufsalltag läuft anders ab. Wie wirkt sich das auf diejenigen aus, die aktuell einen Beruf erlernen möchten? Was, wenn dem Handwerk die Praxis fehlt? Mehr ...