Schwimm-Marathon 2015 steht in den Startlöchern

In genau zwei Woche geht es wieder los. Dann startet in den Hallenbädern von Eupen, St. Vith, Kelmis und Bütgenbach der alljährliche Schwimm-Marathon. Die Veranstalter rechnen mit über 4000 Teilnehmern.

Die Gründungsmitglieder des Schwimmmarathons: Norbert Kever, Paul Ortmann und Karl-Heinz Hergenhahn

Vor 20 Jahren fand der erste Schwimm-Marathon statt. Für die Jubiläumsausgabe haben sich die Veranstalter was besonderes einfallen lassen: „Wir werden in diesem Jahr zum ersten Mal das Team-Schwimmen organisieren. Es soll eine Veranstaltung sein für Vereine, Betriebsmannschaften, Clubs und gleichgesinnte Freundeskreise. Die Teams werden mit vier Leuten antreten“, erklärt Karl-Heinz Hergenhahn vom Lions Club Eupen.

1,5 Millionen Bahnen sind seit der ersten Auflage geschwommen worden. Insgesamt wurden rund 680.000 Euro verteilt. Das Geld wird über Sponsoren und über ein Spendentelefon eingeholt und für jeden geschwommenen Kilometer zahlen die Lions-Clubs 20 Cent aus ihrer Kasse.

Am 28. Januar wird der diesjährige Schwimm-Marathon beginnen. Von sechs Uhr morgens bis in die Abendstunden wird dann geschwommen.

Organisationsteam des Schwimm-Marathons

Bilder: BRF

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150