Parti Libertarien: Vier Kandidaten für PDG-Wahl

An der Spitze der neuen Liste steht die 52-jährige Eupenerin Pascale Baudimont. Außerdem kandidieren der Galhausener Karl-Heinz Berens und das Eupener Gastwirtspaar Sandra Wangard und Dieter Pauquet.

“Parti Libertarien”: Neue Partei will bei Gemeinschaftswahlen antreten

“Parti Libertarien”: Neue Partei will bei Gemeinschaftswahlen antreten

Bei den Wahlen zum Parlament der Deutschsprachigen Gemeinschaft tritt die Parti Libertarien mit vier Kandidaten an. An der Spitze der neuen Liste steht die 52-jährige Eupenerin Pascale Baudimont.

Auf Platz zwei kandidiert der Galhausener Karl-Heinz Berens, der als einziger Vertreter der Opposition im St. Vither Stadtrat sitzt. Nachdem Vivant seine Kandidatur abgelehnt hatte, hat Berens eine entsprechende Anfrage der Parti Libertarien angenommen.

Unterstützt werden die beiden Kandidaten von dem Eupener Gastwirtspaar Sandra Wangard und Dieter Pauquet. Der Gastwirt Peter Schuller kann nun doch nicht wie ursprünglich von der Partei angekündigt kandidieren, da er nicht die belgische Staatsangehörigkeit besitzt.

Die Partei setzt sich für individuelle Freiheit statt Bevormundung durch den Staat ein. Die Kandidaten des Parti Libertarien fordern: keinen aufgeblasenen politischen Apparat – stattdessen mehr direkte Bürgerbeteiligung.

Bild: BRF Fernsehen

Kommentar hinterlassen
2 Kommentare
  1. Johann Klos

    Schwachsinn ist der freundlichste Begriff der mir dazu einfällt.

  2. marcel scholzen (eimerscheid)

    Familie Flodders macht also Unsinn im politischen Milieu und verspricht allen alles.

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150