Patientennähe: Woche der Orthopädie in Eupen

Patientennähe:  Das Eupener St. Nikolaus-Hospital will den Heilungsprozess schon vor einer Operation begünstigen.

Woche der Orthopädie in Eupen

Woche der Orthopädie in Eupen

„Halbgötter in weiß“: So werden sie gerne genannt. Gemeint sind Ärzte, die ihre Patienten unter anderem mit Fachchinesisch derart verunsichern, dass sie sich wie unmündige kleine Kinder vorkommen.

Dabei ist es eigentlich im Interesse des behandelnden Arztes, wenn er einen Patienten vor einer Operation im Dialog vorbereiten kann, um damit den Heilungsprozess von Anfang an zu begünstigen.

Die Vergreisung der Gesellschaft ist in weiten Teilen auch ein Verdienst der Medizin. Ärzte helfen uns beim älter werden. Doch leider macht besonders der Gelenkverschleiß den Menschen zu schaffen. Arthrose ist in Europa eines der häufigsten chronischen Leiden. Und es kann jeden treffen. Auch eine gesunde Lebensführung ist kein Garant für gesunde Knochen und Gelenke.

Die Folgen von Arthrosen sind mit erheblichen Kosten für das Gesundheitssystem verbunden. Eine Hüft-, Schulter- oder Knieprothese kann 10 bis 12.000 Euro kosten. Krankenkassen, Forscher, Mediziner und auch Politiker sind sich einig: Die optimale Vorbereitung eines medizinischen Eingriffs kann den Krankenhausaufenthalt verkürzen und den Heilungsprozess beschleunigen. Aus diesem Grund lädt Dr. Verhaven zusammen mit seinen Kollegen der Orthopädie diese Woche zu Vorbereitungsnachmittagen ins Krankenhaus ein.

Der beschleunigte Heilungsprozess ist nicht nur im Interesse des Gesundheitssystems. Auch die Patienten haben diesen Anspruch. Im Idealfall kann sich der mündige Patient vorab über die Möglichkeiten, Chancen und Risiken des orthopädischen Eingriffs informieren. Die Woche der Orthopädie im Eupener St. Nikolaus-Hospital ist ein Novum. Doch um dem Leitbild der Patientennähe zu entsprechen, wird es in Zukunft wohl noch häufiger solche Informationsveranstaltungen geben. Zudem ist es die Gelegenheit für ein Krankenhaus, zu zeigen, was man kann.


Bild: BRF Fernsehen

Ein Kommentar
  1. Marion Jussen

    Ich kann Dr. Verhaven und das ganze Team der Chirurgie nur empfehlen. Es sind Menschen, denen das Wohl ihrer Patienten noch am Herzen liegt. Als Patient ist man von kompetenten Ärzten, Therapeuten und fürsorglichen Krankenschwestern umgeben und stets sehr gut umsorgt.