Amels Bürgermeister Klaus Schumacher blickt auf 2012

Amels Bürgermeister Klaus Schumacher wird als Spitzenkandidat bei den Gemeinderatswahlen am 14. Oktober antreten. Schumacher strebt somit eine vierte Legislaturperiode als Bürgermeister an.

Klaus Schumacher

Klaus Schumacher

Seine Ziele für die wenigen Monate vor den Wahlen sind hoch gesteckt: Die Schule “Auf Kahlert” wird mit vier Millionen Euro ausgebaut, der alte Molkereikomplex wird aufwendig saniert und zahlreiche Straßen werden für mehr als 500.000 Euro renoviert. Die Opposition warf ihm deswegen bereits einen „Wahlkampfhaushalt“ vor.

Die Gemeinde Amel blickt auch auf ein bewegtes Jahr zurück: Kurz vor Jahresende entschied der wallonische Regionalminister Philippe Henry, dass das Asphaltwerk auf der Kaiserbaracke gebaut werden dürfe. Das Urteil löste in Amel Entsetzen aus: Im Sommer hatte eine Bürgerinitiative gegen das Asphaltwerk protestiert. Sie befürchtet, das Werk könnte Schadstoffe ausstoßen.

Das Streitthema Asphaltwerk wird die Gemeinde Amel ganz sicher auch noch im Jahr 2012 beschäftigen.