Karl-Heinz Klinkenberg Bürgermeister-Kandidat in Eupen

Der selbständige Unternehmer ist Fraktionsvorsitzender im Eupener Stadtrat und Mitglied des Regionalvorstandes der PFF-MR. Dass die Wahl auf den 59-jährigen Klinkenberg fiel, hat sicherlich einige überrascht.

Karl-Heinz Klinkenberg Kandidat für Bürgermeisteramt in Eupen

Karl-Heinz Klinkenberg Kandidat für Bürgermeisteramt in Eupen

Die Liberalen haben sich früh entschieden. Als erste Partei haben sie am Mittwochabend im Eupener Jägerhof ihren Eupener Spitzenkandidaten für die Gemeinderatswahlen 2012 präsentiert.

Dass die Wahl auf den 59-jährigen Karl-Heinz Klinkenberg fiel, hat sicherlich einige überrascht, denn er gehörte nie zu den großen Wortführern der Liberalen.

Karl-Heinz Klinkenberg wurde 2006 direkt in den Eupener Stadrat gewählt. Der selbständige Unternehmer ist PFF-Fraktionsvorsitzender und Mitglied des Regionalvorstandes der PFF-MR.

Der Vater von drei Kindern ist seit einem Verkehrsunfall im September 1991 querschnittsgelähmt. Im Verwaltungsrat der Dienststelle für Personen mit einer Behinderung vertritt er die Seite des Arbeitgeberverbandes.

Klinkenberg will nach eigenen Angaben vor allem eine Alternative zur aktuellen Politik in Eupen bieten. Es sei eine reizvolle Herausforderung, gegen die lang anhaltende Unzufriedenheit der Bevölkerung mit der Gemeindepolitik anzugehen, sagte Klinkenberg im BRF-Interview. BRF1 sprach auch mit der PFF-Regionalpräsidentin Kattrin Jadin.


Archivbild: BRF Fernsehen

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150