TSV Rocherath sahnt ab bei Riegenmeisterschaft des VDT

Rund 350 Turnerinnen und Turner sind in Worriken bei der VDT-Riegenmeisterschaft in Division I auf die Matten gegangen. Überflieger war der Turnverein aus Rocherath.

Riegenmeisterschaft des VDT in Worriken

Mehr als 30 Auftritte beim Tanz, auf der Tumbling-Bahn oder am Trampolin, ein fast fünfstündiges Programm: Den vielen Zuschauern in der großen Sporthalle des Worriken-Zentrums wurde bei der Riegenmeisterschaft des Verbandes deutschsprachiger Turnvereine in der Division I wieder einmal viel geboten.

Alleine in drei Disziplinen setzte sich der TSV Rocherath durch: beim Pyramidenbau, beim Tanz „Modern“ und Tanz mit Altersgrenze. Außerdem holten die Rocherather den Akrobatik-Titel, bei dem die besten Platzierungen in drei Disziplinen gewertet werden. Daneben konnten auch Turnerriegen aus Amel, Burg-Reuland, Heppenbach, Nidrum, Recht und Weywertz in einzelnen Disziplinen Siegerpokale erringen.

Organisiert wurde die Veranstaltung vom Turnverein Bütgenbach, der die Gelegenheit nutzte, um sein 100-jähriges Bestehen im kommenden Jahr anzukündigen. Die Riegenmeisterschaft in Division I bildet traditionell den Abschluss der Saison beim Verband deutschsprachiger Turnvereine. Im Anschluss an die Preisverteilung sprach Sporttreff BRF mit VDT-Präsident José Heck.

Bilder: BRF

Kommentar hinterlassen
2 Kommentare
  1. Sarah Laschet

    Der TV Raeren war auch mit am Start!

  2. Daniela Rauw

    Schöne Fotos von der Freiübung des TSV Recht!! 1. Platz!! Super gemacht Mädels:-)

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150