Kelmis erhält von der DG Überbrückungskredit in Höhe von drei Millionen Euro

Am Montagabend hat die Gemeinde Kelmis über die erste Haushaltsanpassung in diesem Jahr abgestimmt. Seit einiger Zeit ist die finanzielle Situation der Gemeinde angespannt. Vor Kurzem wies die Gemeinde noch ein Defizit von rund 2,4 Millionen Euro auf.

Gemeinderat Kelmis am 19.9.2022

Gemeinderat Kelmis (Illustrationsbild: Dogan Malicki/BRF)

Das sei ein Defizit, das Kelmis in dieser Höhe noch nie erlebt habe, vermutet Bürgermeister Luc Frank (CSP). Dass die Gemeinde ein Haushaltsdefizit von rund 2,4 Millionen Euro aufgewiesen hat, sei auf unterschiedliche Faktoren zurückzuführen, so Frank. Er stellte klar, dass die finanzielle Situation bereits zu Beginn seiner Amtszeit Anfang 2019 sehr angespannt gewesen sei. In der vergangenen Amtszeit seien einige strategische Fehler gemacht worden. Darauf folgten die vielseitigen Auswirkungen der Corona-Pandemie und der aktuellen Energiekrise.

Um das Haushaltsloch zu schließen, griff nun die Deutschsprachige Gemeinschaft der Gemeinde unter die Arme, mit einem zinslosen Überbrückungskredit in Höhe von drei Millionen Euro. Rainer Hintemann von der Ecolo-Fraktion kritisierte, dass nun Kredite mit Krediten getilgt würden. Auch Max Munnix von der PFF mahnte, dass die Gemeinde genauestens auf die Konditionen schauen müsse, zu denen die DG den Kredit vergebe. Es sei wichtig, dass die Gemeinde auch in Zukunft immer selbstständige Investitionsentscheidungen treffen könne.

Blick in den Haushalt 2023

Auch wagte die Gemeinde einen Blick auf das nächste Haushaltsjahr. Trotz der angespannten finanziellen Lage, wird davon ausgegangen, 2023 einen positiven Haushalt zu verzeichnen. Gemeinsam mit der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO und der eingerichteten Finanz-Task-Force wurden Strategien für die Zukunft ausgearbeitet.

Unter anderem sollen einige außerordentliche Projekte gestoppt werden, wie etwa das Projekt rund um die „Schampelheide“. Die öffentliche Beleuchtung soll ab Mitternacht ausgeschaltet werden. Auch die Kreditrückzahlungen sollen vorerst unterbrochen werden. Die Gemeinde plant für das nächste Haushaltsjahr, einen Überschuss von rund 1,8 Millionen Euro zu erzielen.

Müllsteuer für 2023

Haushalte umfassend eine alleinstehende Person mit keinem oder einem Kind: 69,00 Euro (inklusive fünf Müllsäcke zu 60 Liter Inhalt).

Haushalte umfassend eine alleinstehende Person mit mehr als einem Kind: 86,00 Euro (inklusive zehn Müllsäcke zu 60 Liter Inhalt).

Haushalte umfassend zwei Erwachsene: 98,00 Euro (inklusive zehn Müllsäcke zu 60 Liter Inhalt).

Haushalte umfassend zwei Erwachsene mit mehr als drei Kindern: 104,00 Euro (inklusive 20 Müllsäcke von 60 Liter Inhalt).

Haushalte umfassend zwei Erwachsene mit max. drei Kindern: 98,00 Euro (inklusive 15 Müllsäcke von 60 Liter Inhalt).

Haushalte umfassend drei oder mehr Erwachsene mit oder ohne Kinder: 118,00 Euro (inklusive 20 Müllsäcke von 60 Liter Inhalt).

Frage zur Neugestaltung des Kirchplatzes

Der fraktionslose Jean Ohn stellte die Frage, wie sich die Gemeinde zur Forderung der DG positioniere, dass bei der Umgestaltung des Kirchplatzes der Parkplatz einem Park weichen solle. Bürgermeister Luc Frank erklärte, dass das Projekt zu einem Großteil von der DG finanziert werde. Wenn man Dotationen erhalte, dann müsse man sich auch an bestimmte Vorgaben halten.

Wie der Platz in Zukunft aussehen werde, sei noch nicht zu 100 Prozent festgelegt. Dennoch fügte der Bürgermeister hinzu, dass der Klimawandel bezwungen werden müsse. Das könne nur passieren, wenn auch die Gemeinde ihren Teil dazu beitrage.

Kelmis erhält Kindergemeinderat

In Zukunft sollen in der Gemeinde Kelmis schon die Jüngsten an demokratische Prozesse herangeführt werden. Aus diesem Grund gründet die Gemeinde einen Kindergemeinderat.

An dem Projekt teilnehmen werden die Schüler der Gemeindeschulen Hergenrath und Kelmis sowie des César-Franck-Athenäums. Der Kindergemeinderat soll sich aus maximal 21 Kindern zusammensetzen.

Dogan Malicki

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150