Polizei fahndet: Diebstähle in Eupen und St. Vith

Ein unbekannter Täter hat am späten Montagnachmittag auf der Aachener Straße in Eupen Bargeld und ein Handy aus einem abgestellten Fahrzeug entwendet und die Flucht ergriffen.

Polizeizone Weser-Göhl (Bild: Bruno Fahy/Belga)

Bild: Bruno Fahy/Belga

Wie die Polizeizone Weser-Göhl meldet, hatte der Fahrer sein Fahrzeug nur kurz abgestellt, ohne es zu verschließen, um etwas in Empfang zu nehmen. Als er zu seinem Auto zurückkehrte, sah er, wie ein Mann auf dem Beifahrersitz saß und dann die Flucht ergriff.

Der Verdächtige ist zwischen 30 und 40 Jahre alt, hat längere dunkle lockige Haare und trug eine schwarze Lederjacke, eine dunkle Hose und einen dunklen Rucksack. Er machte einen ungepflegten Eindruck. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei entgegen.

Außerdem hat die Polizei am Montag einen 26-jährigen Autofahrer in der Eupener Paveestraße kontrolliert. Wie sich herausstellte, stand der junge Mann unter Drogeneinfluss. Sein Führerschein wird eingezogen.

Unterdessen fahndet auch die Eifel-Polizei nach einem Dieb: Auf der Luxemburger Straße in St. Vith sind am Montag zehn Europaletten entwendet worden. Sie befanden sich in der Nähe einer Autowerkstatt. Zeugenhinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

mitt/cd