Arbeitslosenrate in der DG liegt bei 6,5 Prozent

In der Deutschsprachigen Gemeinschaft sind die Arbeitslosenzahlen wie jedes Jahr im Juli gestiegen.

Im Arbeitsamt: Frau vor Wand mit Stellenanzeigen

Bild: Thierry Roge/Belga

Ende Juli waren in Ostbelgien 2.429 Vollarbeitslose gemeldet. Das sind 301 Personen mehr als im Juni. Die Arbeitslosenrate der Region steigt damit auf 6,5 Prozent.

Mittlerweile sind in der Deutschsprachigen Gemeinschaft auch 67 Flüchtlinge aus der Ukraine als Arbeitssuchende eingetragen.

Auch in den anderen Landesteilen sind die Arbeitslosenzahlen saisonalbedingt gestiegen, im Landesschnitt um knapp acht Prozent.

Im Vergleich zum Vorjahr sinken die Arbeitslosenzahlen aber weiter. Das Arbeitsamt meldet einen Rückgang um 2,3 Prozent. Letztes Jahr gab es 2.486 Vollarbeitslose in der DG.

mitt/re