Wieder LKW-Unfall auf N62

Zwischen Luxemburg und St. Vith ist es am Mittwochmorgen auf der N62 wieder zu einem LKW-Unfall gekommen.

Auf Höhe von Dürler war ein LKW mit einem PKW zusammengestoßen. Der Fahrer des PKW wurde dabei schwer verletzt und musste behandelt werden. In Lebensgefahr war er aber nicht. Der LKW-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Die Straße war für die Zeit der Bergungsarbeiten in beide Richtungen gesperrt. Inzwischen ist sie wieder befahrbar.

mitt/lo

3 Kommentare
  1. Alessandro Vega

    Langsam reicht es. Wann wird endlich etwas gegen die Chaoten auf der Strecke getan. Immer wieder passieren schwere Unfälle oft mit LKW´s.

    Ich bin selbst jeden Tag auf der Strecke unterwegs und man sieht vielen LKW´s bereits von weitem an, dass die Fahrer endweder unerfahren/schlecht geschult sind oder der LKW nicht in Ordnung bzw. gnadenlos überladen ist.

    Dazu kommen die ganzen Vollidioten die die Strecke mit einer Rennstrecke verwechseln auf der es keinen Gegenverkehr gibt. Es wird zeit für verstärkte und schärfere Kontrollen und ggf. Zeitliche Beschränkungen für LKW ab gewisser Gewichte.

  2. Marcel Scholzen eimerscheid

    Wahrscheinlich wird erst dann was passieren (zb Bau einer Umgehungsstraße), wenn irgendein „Hohes Tier“ zu Schaden kommt.

  3. André Schmidt

    @Alessandro Vego: oder nur noch Autos zwischen 6 und 8 Uhr, und zwischen 17 und 19 Uhr zulassen.
    Oder Lastwagen ganz verbieten, dann aber auch jeglichen Protest gegen leere Supermaerkte und andere Geschaefte, usw.