Polizeibericht: Junge in Eupen von Auto erfasst – mehrere Knochenbrüche

Am Freitag ist bei einem Verkehrsunfall im Lascheterweg in Eupen ein zehnjähriger Junge verletzt worden. Das meldet die Polizei der Zone Weser-Göhl. Nach Angaben des Vaters zog sich der Junge vier Brüche zu.

Gegen 17:50 Uhr wollte der Junge die Straße überqueren, um zu seinem Vater zu gelangen. Ein Auto erfasste den Jungen, der nach Angaben der Polizei leicht verletzt wurde.

Der Vater berichtete dem BRF allerdings, dass sein Kind vier Knochenbrüche erlitt. Der Junge könne nicht alleine essen und trinken und sei für die nächsten Wochen auf einen Rollstuhl angewiesen.

Der Fahrer des Autos und die Beifahrerin erlitten einen Schock, sie mussten ebenfalls ärztlich versorgt werden.

 

mitt/km

Ein Kommentar
  1. Andy Carpels

    Leider sind 4 Brüche keine leichten Verletzungen.Die Mobilität meines Sohnes ist dermaßen eingeschränkt ,das er nicht selber Gehen kann und für die nächsten Wochen auf einen Rollstuhl angewiesen ist.Essen und tinken ist leider auch alleine nicht möglich.Soviel zu leichten Verletzungen.