Mehrere Personen bei Unfällen in der Eifel verletzt

In Büllingen sind am Samstag drei Personen bei einem Unfall verletzt worden. Darin verwickelt wahren vier Fahrzeuge. Wie die Polizeizone Eifel berichtete, kam es bei einem Abbiegemanöver zu dem Unfall.

In Amel wurde unterdessen ein Mountain-Bike-Fahrer nach einem Zusammenstoß mit einem Pkw verletzt. Der Mann musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Außerdem wurde am Sonntag in Bütgenbach im Ortsteil zum Konnenbusch eine Person verletzt, die auf einer Wiese saß. Ein Pkw-Fahrer hatte sein Fahrzeug auf der Wiese abgestellt ohne den Schalthebel auf die Parkposition zu stellen. Dadurch machte sich das Auto selbstständig und rammte die Person. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht.

Die Beamten der Polizeizone Eifel haben am Samstag außerdem einem Pkw-Fahrer den Führerschein nach einem positiven Alkoholtest entzogen. Der Fahrer hatte zuvor auf der Straße von Amel in Richtung Büllingen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war im Straßengraben gelandet.

Am Sonntag wurde außerdem in Medell ein Mopedfahrer kontrolliert, der ohne Helm fuhr und dessen Fahrzeug kein Kennzeichen trug. Das Fahrzeug war nach Polizeiangaben weder angemeldet noch versichert. Dem Fahrer wurde der Führerschein für 14 Tage entzogen.

mitt/cd