Für Jung und Alt: Liebellen-Festival in Auel

Am Pfingstmontag, dem 6. Juni, lädt Elisabeth Udelhoven zum Liebellen-Festival in Auel ein.

Liebellen-Festival in Auel (Bild: Elisabeth Udelhoven)

Bild: Elisabeth Udelhoven

Ein buntes Programm für Kinder, aber auch für Erwachsene erwartet die Besucher. „Es geht mir tatsächlich darum, Jung und Alt anzusprechen und einen Ort zu schaffen, wo man gemeinsam etwas erleben kann, wo man lernen kann und sich wohlfühlt. Das ist das Grundmotto – Lernen macht Spaß – und der Ort ist wunderschön. Da lade ich ein, einfach schnuppern zu kommen, sich den Ort einmal anzugucken und halt nicht nur da rumzustehen, sondern was zu machen“, sagt Elisabeth Udelhoven zu der Grundphilosophie des Liebellen-Festivals.

Der Tag startet gegen 10:00 Uhr. In Auel werden verschiedene Kurse und Workshops angeboten, deren Mittelpunkt die Natur ist. „Die Grundidee ist, dass man sich anmeldet, damit ich auch die Leute jeweils in den Kurs leiten kann, weil die Teilnehmerzahlen sind auf sechs Leute circa beschränkt, und damit auch jeder das machen kann, was er möchte, muss er sich natürlich einschreiben. Man hat die Möglichkeit, einen Kurs zu belegen, zum Mittagessen zu bleiben und wieder zu gehen oder den ganzen Tag unterschiedliche Sachen zu machen.“

An dem Tag wird auch das Sommerprogramm vorgestellt. Mehr zum Liebellen-Festival auf der Webseite von Elisabeth Udelhoven.

Elisabeth Udelhoven (Archivbild: Chantal Scheuren/BRF)

Elisabeth Udelhoven (Archivbild: Chantal Scheuren/BRF)

lo/sr