Zwei Millionen Euro für digitalen Unterricht an der ULg

Die Universität Lüttich erhält 1.855.858 Euro, um die Digitalisierung des Unterrichts voranzutreiben. Das Geld kommt von der Föderation Wallonie-Brüssel.

Universität Lüttich (Illustrationsbild: Nicolas Lambert/Belga)

Illustrationsbild: Nicolas Lambert/Belga

Die Corona-Pandemie habe den digitalen Unterricht beschleunigt, aber auch seine Schwächen gezeigt. Diese sollen nun mit dem Geld behoben werden.

Das Lehrpersonal bekommt Weiterbildungen. Das Material wird auf den neuesten Stand gebracht. Dazu gehört auch die Installation einer neuen E-Learning-Plattform.

Die Uni Lüttich will auch sozial benachteiligten Studenten Laptops zur Verfügung stellen. Studenten mit körperlichen Einschränkungen bekommen angepasstes Material und Software.

rtbf/vk