Malmedy startet Jugendumfrage

Die Stadt Malmedy möchte die Bedürfnisse und Anliegen ihrer Jugendlichen herausfinden. Aktuell können die jüngeren Bürger der Stadt dazu einen Fragebogen ausfüllen.

Durch die Corona-Pandemie sei bei jungen Menschen viel Elan verloren gegangen, so Jugendschöffe Mathieu Bronlet. Auch fehlen bei Jugendorganisationen die Freiwilligen.

Auch der Jugendrat, der in den letzten Monaten pausierte, soll wieder eingesetzt werden. So soll ein direkter Draht zwischen Jugendlichen und Gemeinde hergestellt werden, so Mathieu Bronlet. Ende Juni soll ein erstes Treffen stattfinden. Im September werden die verschiedenen Schuleinrichtungen kontaktiert.

lavenir/ale