Endlich: Karnevalsumzug in Raeren

Am Sonntag war es endlich soweit: In Raeren ist Karneval gefeiert worden. Über 2.500 Karnevalisten sind durch das Dorf gezogen.

Bild: Olivier Krickel/BRF

Raeren hat am Sonntagnachmittag den Karnevalsumzug nachgeholt. Er war im Februar wegen der Corona-Pandemie verschoben worden. Prinz Stefan II. nebst Pagen Jeannine und Claudia sowie Hofnarr Michael haben den Zug begleitet. Zahlreiche Schaulustige standen am Straßenrand.

Mit dabei waren auch Gruppen aus anderen ostbelgischen Karnevalshochburgen, zum Beispiel die Tanzgarde Vegder Diddeldöppcher aus St. Vith. Für sie war es eine Premiere in Raeren. „Wir haben uns riesig gefreut und wochenlang vorbereitet. Endlich nochmal Straßenkarneval! Wir sind zum ersten Mal hier und wurden herzlich empfangen“, freute sich Präsidentin Wendy Hermann.

Christian Neuß vom Verkehrsverein hat den Umzug mit organisiert und ist zufrieden mit dem Ausgang. Trotzdem hofft er, dass der nächste Karnevalszug wieder zur Karnevalszeit stattfinden kann. „Wir hoffen natürlich, dass nächstes Jahr der Karneval wieder regulär stattfindet, aber da wir in Raeren nichts ausschließen und flexibel bleiben, ist der 1. Mai immer in der Hinterhand – das haben wir ja auch schonmal gemacht, wenn Schnee oder Sturm war.“

Ein Video zum Karnevalsumzug in Raeren gibt es am Montag im BRF-Blickpunkt und hier im Netz auf brf.be.

Fotoalbum: Karneval in Raeren

Fotoalbum: Karnevalsfeier auf dem Dorfplatz in Raeren

lo/mh/sr/mg