Doppelspitze für DG-Kliniken

Die Krankenhäuser Eupen und St. Vith werden in Zukunft von einer Doppelspitze geführt: Der 31-jährige Gaëtan Dumoulin in St. Vith und Martin Root in Eupen.

Die Klinik St. Josef in St. Vith (Archivbild: Chantal Delhez/BRF)

Die Klinik St. Josef in St. Vith (Archivbild: Chantal Delhez/BRF)

Das teilten am Montag die Verwaltungsräte mit. Beide Direktoren investieren jeweils 75 Prozent ihrer Arbeitszeit an ihrem Standort. Die restlichen 25 Prozent sind für Kooperation und Netzwerkarbeit.

Martin Root hat internationale Erfahrung im Managementbereich und übernimmt die Leitungsfunktion bei gemeinsamen Projekten und ist verantwortlich für die Strategieentwicklung.

Gaëtan Dumoulin (Bild: Klinik St. Josef)

Gaëtan Dumoulin (Bild: Klinik St. Josef)

Gaëtan Dumoulin ist bislang Finanzdirektor der Klinik St. Vith und war früher als Berater bei der Französischen Gemeinschaft tätig.

Doumulin ist 31 Jahre alt und kommt laut Angaben der St. Vither Klinik aus Stavelot, wo er derzeit auch wohnt. Die Grundschule habe er aber in der DG in Recht besucht.

2021 hatte Philippe Felten den Posten eines gemeinsamen Generaldirektors für beide Kliniken übernommen, war aber schon nach wenigen Wochen zurückgetreten.

mitt/vk