Polizeizone Eifel: LKW-Kontrolle und Auffahrunfall auf der N62

Auf der N62 hat die Polizei der Zone Eifel am Mittwoch eine LKW-Kontrolle durchgeführt. Die Beamten stellten mehrere Verstöße gegen Lenk- und Ruhezeiten fest.

Ein überprüfter Sondertransport war mit deutlich zu viel Gewicht unterwegs. Die Überladung betrug fast 20 Tonnen – das war mehr als ein Drittel schwerer als erlaubt. Der Fahrer bekam ein Protokoll, ihm wurde die Prüfbescheinigung entzogen und er musste direkt vor Ort einen Teil der Fracht entladen.

Außerdem hat ein LKW-Fahrer Donnerstagnachmittag einem anderen LKW-Fahrer auf der N62 zwischen Metz und Neubrück die Vorfahrt genommen. Dahinter kam ein Autofahrer durch die abrupte Vollbremsung des LKW nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und prallte auf den LKW-Auflieger. Die Verletzten wurden medizinisch versorgt.

mitt/fk