Strafgericht Eupen: Kabeldieb wird zu 30 Monaten Haft und Geldstrafe verurteilt

Das Eupener Strafgericht hat am Montag einen 27-jährigen Mann wegen verschiedener Diebstähle von Kupferkabeln zu 30 Monaten Haft und 800 Euro Geldstrafe verurteilt.

Kupferkabel (Illustrationsbild: Nicolas Maeterlinck/Belga)

Kupferkabel (Illustrationsbild: Nicolas Maeterlinck/Belga)

Dem Eisenbahnnetzbetreiber Infrabel wurde als Zivilpartei eine Entschädigung in Höhe von 145.864 Euro zugesprochen.

Der Kabeldieb schlug zwischen dem 7. August und dem 26. September 2019 mehrere Male zu, unter anderem in Raeren, Eupen und Lontzen. Der Schaden aus den Diebstählen belief sich auf 17.200 Euro.

Neben den Kabeldiebstählen wurde er auch wegen anderer gewöhnlicher Diebstähle angeklagt.

belga/lo