Positive Bilanz für „Village de Noël“ in Lüttich

In Lüttich fällt die Bilanz des "Village de Noël" und der Eislaufbahn positiv aus. Zwar verzeichnete der Weihnachtsmarkt immer noch einen Rückgang der Besucherzahlen, konnte aber den Schaden, den das Jahr davor angerichtet hatte, wieder etwas ausgleichen.

2020 war das Weihnachtsdorf komplett abgesagt worden. Vor allem die Hütten, in denen man essen und trinken konnte, liefen in dieser Weihnachtszeit gut. Es waren weniger Touristen und weniger ältere Menschen unterwegs, dafür haben aber mehr junge Menschen den Weihnachtsmarkt besucht, heißt es.

Die Eislaufbahn zog rund 22.000 Schlittschuhläufer an. Die Organisatoren schätzen, dass die Kontrollmaßnahmen des Covid-Safe-Tickets rund 70.000 Euro Personalkosten verursacht haben.

rtbf/lo