Büllingen: Zweifache Lärmbelästigung am Neujahrstag

In Büllingen ist die Polizei am Neujahrstag gleich zweimal wegen Lärmbelästigung ausgerückt.

Am frühen Morgen wurde den Beamten laute Musik gemeldet. Der Lärm wurde durch eine Silvesterfeier verursacht. Die Feiernden wurden ermahnt und aufgefordert, die Musik auszuschalten. Der Forderung kamen sie allerdings nur kurz nach.

Die Polizei musste ein zweites Mal vorstellig werden. Die Polizisten stellten das Aggregat sicher, das zur Stromversorgung der Musikanlage diente. Auch ein Protokoll wurde erstellt.

mitt/ale