Einblick: Forum für regionale Architektur

Chudoscnik Sunergia startet eine Veranstaltungsreihe für Menschen, die sich für Architektur und Bauwerke in der Region interessieren. Die Reihe nennt sich "Einblick: Forum für regionale Architektur". Los geht es an diesem Sonntag, 28. November im Alten Schlachthof in Eupen - und um den Schlachthof geht es dann auch am ersten Termin der neuen Reihe.

Alter Schlachthof (Archivbild: Sarah Dederichs/BRF)

Archivbild: Sarah Dederichs/BRF

Das Thema bietet sich quasi an in einer Region, die viel an Architekturbauwerken zu bieten hat. „Dann sind wir auf die Idee gekommen, eine neue Architekturreihe zu gründen mit dem Namen ‚Einblick'“, erklärt Miriam Elebe von Chudoscnik Sunergia und „wie der Name schon sagt, wollen wir einen Einblick in die Baukultur und Architektur der Region ermöglichen“.

Zum Auftakt im Alten Schlachthof wird der Architekt Daniel Dethier einen circa 40-minütigen Vortrag halten. Dethier war an der Planung und auch am Umbau des Alten Schlachthofs maßgeblich beteiligt. Er ist unter anderem Professor an der ULB und hat sich mit seinem Einsatz für nachhaltigen Urbanismus sowohl in Belgien als auch international einen Namen gemacht.

Nach der Pause geht es mit Daniel Dethier und einem Rundgang durch den Schlachthof weiter, „weil genau das ist ja auch das Interessante: sich einen Einblick in die Gebäude, in die Architektur zu verschaffen“, erläutert Miriam Elebe den zweiten Teil des Programms. Dabei bekommen die Besucher auch Ecken vom Alten Schlachthof zu sehen, die normalerweise nicht für Publikum geöffnet sind. Danach ist eine Diskussionsrunde vorgesehen.

Nach Möglichkeit soll es auch nicht bei diesem einmaligen Einblick bleiben. „In Zukunft soll diese Veranstaltung zwei Mal im Jahr stattfinden. Das ist das Ziel“, verrät Miriam Elebe.

Info und Tickets

Am Sonntag, dem 28. November startet Chudoscnik Sunergia die neue Veranstaltungsreihe „Einblick – Forum Regionale Architektur“ im Kulturzentrum Alter Schlachthof Eupen. Die Veranstaltung startet um 11:00 Uhr und dauert bis 14:00 Uhr inklusive Pause und Snack. Eintrittskarten sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich. Alle Infos unter alter-schlachthof.be.

lo/sh