Eifelpolizei auf Zeugensuche: Giftköder, Vandalismus und Wohnungseinbruch

Die Eifelpolizei warnt alle Tierbesitzer. Am Donnerstag hat man in Weywertz am Venn erneut Giftköder gefunden. Diese bestanden aus Speck gefüllt mit Rattengift. Zeugenhinweise nimmt jede Polizeidiensstelle entgegen.

Zeugen werden auch gesucht im Fall eines Diebstahls in St. Vith. Am Sport- und Freizeitzentrum an der Rodter Straße haben unbekannte Täter einen Briefkasten und einen an der Fassade befestigten Aschenbecher gestohlen. Der Diebstahl fand statt zwischen Montagabend 22 Uhr und Dienstagmorgen 10 Uhr.

Außerdem meldet die Eifel-Polizei einen Wohnungseinbruch in Espeler. Am Donnerstag im späten Nachmittag sind zwischen 17 und 18:30 Uhr Unbekannte in ein Haus am Deiffelter Weg eingedrungen. Sie durchwühlten alle Schränke und nahmen Bargeld und eine Bankkarte mit. Auch in diesem Fall können sich mögliche Zeugen bei der Polizei melden.

mitt/vk