Hähne für den guten Zweck: Vorläufiges Ergebnis von 10.000 Euro

Durch den Verkauf seiner Hahn-Sammlung hat der Eupener Werner Pirard am Wochenende die vorläufige Summe von rund 10.000 Euro eingenommen.

Werner Pirard versteigert Hahn-Sammlung (Bild: Chantal Scheuren/BRF)

Werner Pirards Hahn-Sammlung (Bild: Chantal Scheuren/BRF)

Der gesamte Erlös kommt den Flutopfern zugute. Vorraussichtlich Ende der Woche steht die genaue Summe fest. Dann sollten auch die Zahlungen, die per Überweisung getätigt wurden, angekommen sein. Unterstützt wurde Werner Pirard von den Service-Clubs „Soroptimist“ und „Inner Wheel“.

Alle Beteiligten seien sehr zufrieden, der Verkauf sei ein voller Erfolg gewesen. Zahlreiche Menschen seien am Wochenende vorbeigekommen und hätten einen Hahn gekauft, erklärte Sandra Mentenich von Inner Wheel.

Werner Pirard ist begeistert über den Erfolg seiner Spendenaktion: „Aber wie! Das sind ja alles kleine Hähnchen, die für zwischen fünf und 120 Euro pro Stück verkauft worden sind. Ich war überwältigt, dass so viele Leute da waren.“

lo