Eupener Martinszug ohne Zug

Letztes Jahr ist der Eupener St. Martinszug ganz ausgefallen. Und auch dieses Jahr findet er nicht in klassischer Form statt. Stattdessen hat sich das Eupener Martinszug-Komitee für eine "Light-Version" entschieden.

St. Martinzug in Berlin

Illlustrationsbild: Britta Pedersen/EPA

Der Eupener St. Martinszug zieht am 11. November zwar wieder durch die Straßen der Stadt. Dieses Jahr müssen große und kleine Laternenträger aber vom Straßenrand zuschauen. Nur der Heilige Martin, der Bettler, die Reiter und die Königliche Harmonie Eupen dürfen den Zug bilden.

Auch die Abschlusszeremonie am Werthplatz wurde gestrichen. Zu aufwändig wäre die Kontrolle der 3G-Regel für die Veranstalter des Martinszuges, erklärt Gerd Ernst, Präsident des Eupener Martinszug-Komitees, im BRF-Interview.

Manuel Zimmermann

Ein Kommentar
  1. Deutz Andy

    Aber wohl Karneval feiern