Flémalle: Aufregung um scheinbar bewaffneten Passanten

Für Aufregung hat am Mittwochmorgen ein scheinbar schwer bewaffneter Mann in Flémalle gesorgt. Anwohner berichteten der Polizei, ein Mann gehe mit einem Karabiner-Gewehr durch die Straßen.

Als die Polizei eintraf, ergriff der Mann die Flucht. Wenig später konnte er gefasst werden.

Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem vermeintlichen Karabiner um eine sogenannte Airsoft-Waffe handelte, die bei Geländespielen benutzt wird. Der Mann wurde festgenommen und an die Staatsanwaltschaft übermittelt.

meuse/mb